Besucher:
0 0 0 0 366
Perfekter Zahnersatz – damit Sie sich wieder wohl fühlen

Der Verlust der Zähne ist mit einem großen Verlust an Lebensqualität verbunden. Lächeln, Kauen, Sprechen – in vielen Lebenssitutaionen spielen unsere Zähne eine große Rolle. Daher setzen wir alles daran, Ihre Zähne zu erhalten. Doch wenn einzelne oder alle Zähle fehlen beziehungsweise soweit geschädigt sind, dass keine anderen Behandlungsmöglichkeiten (zum Beispiel Implantate) in Frage kommen, führt kein Weg mehr an einer Prothese vorbei. Dann besteht unser ganzer Ehrgeiz darin, einen Zahnersatz zu schaffen, der Ihnen das größtmögliche Maß an Lebensqualität bietet – damit Sie wieder kräftig zubeißen, ohne Probleme sprechen und strahlend lächeln können.

Bevor wir Sie mit einem Zahnersatz versorgen, untersuchen wir gründlich die Ausgangssituation: In welchem Zustand sind die zu ersetzenden Zähne, gegebenenfalls die Nachbarzähne und der umgebende Halteapparat? In welchem Zustand befindet sich das Zahnfleisch und der Kieferknochen? In einigen Fällen schließt sich an diese Untersuchung eine Vorbehandlung an, denn für einen optimalen und lang haltenden Zahnersatz ist es wichtig, ein gesundes Fundament aufzubauen.

Sind noch einige Zähne vorhanden, sollte alles dafür getan werden, diese möglichst lange zu erhalten. Sie können der Stabilisierung und Verankerung einer herausnehmbaren Teil- oder Vollprothese dienen. Hierzu eignet sich insbesondere die Versorgung der restlichen Zähne mit Doppelkronen, deren einer Teil die verbliebenen Zähne schützt, während der andere in den herausnehmbaren Zahnersatz integriert ist.

Bei völligem Zahnverlust in einem oder in beiden Kiefern besteht die klassische Therapie in einer Voll- beziehungsweise Totalprothese. Es ist eine hohe Kunst, zahnlose Kiefer mit funktionstüchtigen Vollprothesen zu versorgen, wenn kein eigener Zahn mehr zur Verfügung steht, der zum Prothesenhalt beitragen könnte. Der Erfolg hängt davon ab, wie stark die zahnlosen Kieferkämme noch ausgebildet sind.

Um Problemen mit Vollprothesen vorzubeugen und einen stärkeren Halt zu ermöglichen, können in geeigneten Fällen Implantate (künstliche Zahnwurzeln aus dem Werkstoff Titan, die operativ in den Kiefer eingesetzt werden) sinnvoll sein. Diese dienen nach einer Einheilphase der sicheren Verankerung von herausnehmbaren Prothesen oder auch auch festsitzendem Zahnersatz.

Optimaler Zahnersatz ist nicht nur eine Frage der Optik. Er ist auch entscheidend für Ihre Gesundheit. Denn eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ohne (brauchbare) Zähne kaum möglich. Wir nennen das den Verlust der Kaufähigkeit oder -funktion. Außerdem ist die Sprachbildung stark eingeschränkt, also die gerade bei alten Menschen so wichtige Fähigkeit zur Kommunikation. Auch das Lachen vergeht Menschen ohne Zähnen.

Mit höherem Lebensalter kommen Patienten zunehmend schlechter mit totalen Prothesen zurecht. Auch stellen sie Zahnmedizin und Zahntechnik vor größere Herausforderungen. Wir nutzen jedoch alle Möglichkeiten des technischen Fortschritts, um unsere Patienten mit einem möglichst gut funktionierenden und gut aussehenden künstlichen Kauorgan zu versorgen. Das therapeutische Ziel ist erreicht, wenn unsere Patienten wieder kauen, sprechen und lachen können, wenn sich die dritten Zähne unauffällig, aber typgerecht in ihre Gesichter einfügen und nach kurzer Gewöhnungsphase störungsfrei im natürlichen Umfeld funktionieren.